Independence Day auf Bötzow

Mit Kunst & Kulinarik wurde am 4. Juli 2013 gefeiert und die Fotoausstellung der Künstlerinnen Eva Hassmann (Deutschland) und Flavia Da Rin (Argentinien) auf Bötzow eröffnet. Rund 250 geladene Gäste kamen zur Vernissage ins Atelierhaus – darunter David Chipperfield, Mehdi Chouakri, Jörg Wortmann, Thomas Oppermann, Tom Tykwer, Friedhelm Julius Beucher, Niels Ruf, Sven Martinek u.v.m.

Nach einleitenden Worten von Dr. Lisa Zeitz, Chefredakteurin Weltkunst, und einer Begrüßung des Gastgebers Prof. Hans Georg Näder sprachen die beiden Künstlerinnen über ihre ausgestellten Werke, um anschließend den Gästen viel Spaß für den ausgelassenen Abend zu wünschen. Wie immer sorgten Sternekoch Tim Raue sowie Barchef Gregor Scholl mit eigens für die Ausstellung kreierten Köstlichkeiten für das leibliche Wohl. „Evas Veggieburger“ und der Cocktail „Flavour of Freedom“ bereicherten während der Ausstellungslaufzeit die Karten des Restaurants La Soupe Populaire und der Bar Le Croco Bleu.

HGN: Unsere Vision eines schöpferischen Ortes nimmt im Atelierhaus auf Bötzow schon heute Gestalt an. Seit April 2013 zeugt davon EVA & ADELEs Wort-Kunstwerk FUTURING, das vom Schornstein aus weit­hin sichtbar strahlt. Dieser Fingerzeig auf das Entstehende macht klar: Das Atelierhaus ist unser Laboratorium für internationale Kunst und junge Talente. Hier werden Positionen aus der Sammlung HGN in neue Zusammenhänge gestellt, hier werden Synergien freigesetzt – Prinzipien, die auch die künftige kreative Nutzung des Areals prägen werden. Unsere kuratorische Entscheidung, Flavia Da Rin und Eva Hass­mann zu zeigen, liegt in ihrer kompromisslosen Zeitgenossenschaft begründet. Beide loten Potenziale weiblicher Rollenbilder zwischen Kreativität und Klischee aus. Als Darstellerinnen in „lebenden Bil­dern“ vermitteln sie zarte und starke Gefühle: Da Rin märchenhaft-kindlich, Hassmann dramatisch bewegt. Ich freue mich über die prägnanten Bilderzählungen auf Bötzow.

Eventfotos: © FTWild

  13.07.2013